T-Mobile #ConnectedKids

Case

T-Mobile #ConnectedKids

Kunde

T-Mobile (Magenta)

Zeitraum

Anfang 2017

Andi ist 15 und besucht ein Gymnasium in Österreich. Beziehungsweise: Er und sein Handy besuchen ein Gymnasium. Denn natürlich hat Andi jeden Tag sein Smartphone dabei. Aber ist das nur Fluch? Oder kann es auch ein wenig Segen sein?

Wir sehen einen Tag in Andis Leben. Aus der Sicht seines Smartphones. Für T-Mobile Austria haben wir ein einzigartiges Video umgesetzt, das zeigt, wie digitales Lernen in den Alltag der Kinder integriert werden kann. Und wie sehr es die Schule und die Bildung aufwerten kann – wenn man es richtig einsetzt. Die verhasste Stundenwiederholung wird zum Quiz-Event, das die Schüler*innen mitreißt. Die langweilige Weltkarte dank Augmented Reality zum interaktiven Märchenonkel.

Das Besondere: Das Video wechselt nie die Erzählebene, sondern bleibt konsequent in der „Ich“-Perspektive des Handys. So wird gezeigt, was alles möglich ist – und wie leicht es ist. T-Mobile Austria nimmt so Berührungsängste und bringt Bildung und digitales Leben ein Stück näher zusammen.

Zum Abspielen dieses Videos müssen Sie auf das Vorschaubild klicken. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an Vimeo übermittelt werden.

Leistungen

  • Research & Redaktion
  • Drehbuch
  • Kamera
  • Schnitt
  • Animation
  • Nachbau & Gestaltung App-Dienste
  • QR-Karten zur Promotion des Videos

Ähnliche Cases