Sicherheit am Bahnsteig – als Game

Interaktives Informationsvideo

Case

Sicherheit am Bahnsteig – als Game

Kunde

Wiener Linien

Zeitraum

Herbst/Winter 2019

„Zwei Männer prügeln sich neben dir am Bahnsteig. Sie sind gefährlich nah am Gleis. Was tust du?“ In diesen interaktiven Videos haben die Zuseher*innen die Möglichkeit, zu entscheiden, wie die Geschichte weitergeht … und wie sie ausgeht. Ein Video als Videospiel: Jede Entscheidung beeinflusst das Geschehen und das Schicksal der ProtagonistInnen.

Das Anliegen der Wiener Linien: möglichst viele Menschen über das korrekte Verhalten in Notsituationen zu informieren. Unser Ansatz: ein interaktives Format, das nicht einfach nur belehrt, sondern vorzeigt, was passiert. Show, don’t tell.

Wie verhalte ich mich, wenn zwei Personen am U-Bahnsteig raufen? Was tun, wenn jemand in der Straßenbahn umkippt? Die Seher*innen sind Akteur*innen und lernen so viel effektiver, Szene für Szene, wie man sich in den Verkehrsmitteln in Wien richtig verhält. Gamification für die Sicherheit.

Hier geht es zu Video/Spiel 1 – Rangelei am Bahnsteig. Und hier zu Video/Spiel 2 – Ohnmacht im Zug.

Auszeichnungen

  • „Prix Victoria“ in Gold bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen
Zum Abspielen dieses Videos müssen Sie auf das Vorschaubild klicken. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an Vimeo übermittelt werden.

Leistungen

  • Idee, Drehbuch und Flowchart der Story-Möglichkeiten
  • Redaktion
  • Produktion
  • Animation
  • Interaktivitäts-Konzeption & Umsetzung
  • Einbettung des Formats in die Gesamtkampagne “Sicherheit”

Ähnliche Cases